Farbwelten-04-blaugrün

Farbwelten

Ich war von der Idee getrieben, den Farbkreis nach Itten* mit Lebensmitteln nachzustellen. Der Farbkreis nach Itten umfasst zwar das übliche Spektrum verzichtet jedoch auf ganz Schwarz und das absolute Weiß. Alle abgebildeten Nahrungsmittel wurden farblich nicht durch Bildbearbeitung verändert. Das hier jeder Farbton in seinem ganzen Spektrum von fast Weiß bis fast Schwarz zu sehen ist, ist einzig nur der Kombination mit dem Hintergrund zu verdanken. Der Hintergrund oder/und das Umfeld wurden ebenfalls nicht mit Bildbearbeitung angepasst.
Um eine kompromisslose und perfekte Kontrolle über Schärfe und Perspektive zu gewährleisten sind alle Aufnahmen mit der Fachkamera entstanden. Denn selektive Schärfe und Bildkomposition sind kein Zufall, sondern eine konsequente Bildumsetzung die im Kopf entsteht.

Mit dieser Arbeit habe ich mich als Fotograf beim Leistungswettbewerb der europäischen Berufsfotografen beworben und habe dort die Anerkennung zum „Qualified european Photographer“ erhalten. (Einsendung von 12 zusammenhängende Bilder, dabei wird die Anerkennung nur ausgesprochen, wenn die Jury alle 12 Bilder akzeptiert). Insgesamt sind 26 Werke von Fotografen aus verschiedenen Ländern prämiert worden, darunter 2 aus Deutschland.

*Der Farbkreis nach Johannes Itten wurde aus Erfahrung und nach Anforderungen der Kunstpädagogik entwickelt, anhand des Mischens von Malfarben. Der Farbkreis soll die Beziehungen der Farben untereinander verdeutlichen, durch das eigene Abmischen wird er „erfahren“. Der Farbkreis besteht aus zwölf „leicht vorstellbaren“ Farben mit eigenem Charakter und eindeutiger Beziehung zu den anderen Farben. 
Quelle: Wikipedia

Holger Hahn

Holger Hahn

Kreative Farbwelten

Share