hahnfoto-Rezepte-Marinade

Endlich Sommer Marinade

Endlich Sommer Marinade (Rezept (mit Bildern) zum Downloaden befindet sich unten auf der Seite!)

Zutaten für 4 Personen:
4 kleine Schalotten
2 Zehen Knoblauch
1 Stück Ingwer ca. 3 cm
½ TL Kreuzkümmelpulver
1 EL Sojasoße
2 EL Zucker
3 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
Zusätzlich werden noch benötigt:
drei Stängel Zitronengras
Fleisch nach Wahl
Gemüse nach Wahl für Gemüsespieße
Holzspieße

Zubereitung der Marinade:
Zitronengras säubern und quer in drei gleichgroße Abschnitte schneiden. Dann diese längs halbieren.
Für die Marinade alle übrigen Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Nach Bedarf noch etwas Öl hinzugeben.
Fleisch mit der Marinade vermengen und ziehen lassen (am besten über Nacht). Die Gemüsespieße nur eine halbe Stunde in die Marinade einlegen.

Wissenswertes rund um die Zutaten

Zitronengras:
Zitronengras oder auch Lemongras genannt, gehört zu der Familie der Süßgräser. Zu dieser großen Pflanzenfamilie gehören auch viele Getreidearten, Bambus und Zuckerrohr. Das Gras ähnelt in seiner Optik stark der Frühlingszwiebel.
Geschmacklich kräftig säuerlich, frisch und olfaktorisch nach Zitrone und Rose riechend, veredelt das Zitronengras die Speisen angenehm ohne den Geschmack zu dominieren. In vietnamesischen und indonesischen Gerichten findet das Zitronengras stets Verwendung. In der Küche Mitteleuropas hat es sich mittlerweile einen Namen gemacht. Hierzulande ist die bekannteste Verwendung des Zitronengrases als Zutat im Tee. Das Zitronengras kann mitgegessen werden, ist aber faserig. Daher wird es meist vor dem Servieren entfernt.
Zitronengras passt ideal zu Fleisch- und Fischgerichten aller Art. Ob als Marinade (wie s.o.) oder als Zutat zu Dips, Soßen und Suppen – das Zitronengras verleiht jedem Gericht den besonderen Kick. Gut zu wissen: Zitronengras lässt sich gut einfrieren, es wirkt anregend auf Körper und Geist und stimuliert das Denkvermögen.

Kreuzkümmel:
Wird auch Cumin genannt und gehört, genau wie der Kümmel, zur Familie der Doldengewächse.
Der Name Kreuzkümmel leitet sich zu einem Teil von der kreuzförmigen Stellung der Pflanzenblätter ab, die wie ein Kreuz aussehen und zum anderen durch die Optik der Fruchtsamen, die den Kümmelsamen ähneln. Geschmacklich sind Kreuzkümmel und Kümmel sehr verschieden. Kreuzkümmel schmeckt frisch, würzig und etwas scharf. Daher eignet es sich gut als Mischgewürz.
Er ist oft Bestandteil von Curry-Mischungen. Auch dieses Gewürz wird in der Küche Mitteleuropas gerade erst entdeckt.
Das Gewürz wird vielfach in der asiatischen, arabischen, afrikanischen und lateinamerikanischen Küche verwendet, da es ideal mit Geflügel, Lamm und Putenfleisch harmoniert.
Gut zu wissen: Kreuzkümmel regt die Verdauung an, wirkt insgesamt stärkend auf den Verdauungstrakt und ist eine unerlässliche Zutat bei Falafel.

Ingwer:
Ingwer oder auch Ingwerwurzel gehört zu der Familie der Ingwergewächse. Der in der Küche verwendete Ingwer ist das unterirdisch wachsende Rhizom der eigentlichen Staude. Das Rhizom ist ein wulstiger Wurzelstock, der sich knöchrig verzweigt. Die Ingwerpflanze wächst nur in den Tropen oder Subtropen. Wichtige Anbauländer sind China, Japan, Indonesien und Indien.
Die Verwendung des Ingwers in der Küche ist mittlerweile auch in Mitteleuropa sehr vielfältig. Von Tee, über Süßspeisen bis zu Marmeladen, Soßen und Marinaden wird der Ingwer verwendet.
Geschmacklich überzeugt Ingwer durch seine Schärfe, sein Zitronenaroma, sowie den leicht blumig-seifigen Nachgeschmack. Dadurch passt er einfach zu sehr vielen Speisen und Backwaren.
Gut zu wissen: Ingwer wirkt stabilisierend und anregend auf die Verdauung, beugt Übelkeit und Magenschmerzen vor. Seine brennende Schärfe stärkt das Immunsystem und regt die Durchblutung an. Ernährungsphysiologisch überzeugt Ingwer durch seine Inhaltsstoffe, da er reich an Vitamin C, Eisen, Calcium, Kalium und Magnesium ist.

Download als pdf: Endlich Sommer Marinade

Share
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.